Jugendvereinsmeisterschaft u25 und u12

Hier gibt es die Ausschreibung (und später Ergebnisse und Auslosung) zur Jugendvereinsmeisterschaft.

Ausschreibung Jugendvereinsmeisterschaft u25

Ausschreibung Jugendvereinsmeisterschaft u12

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

u12-Mannschaft gewinnt die NDVM

Im September fanden die Norddeutschen Meisterschaften statt und so haben sich unsere Mannschaften geschlagen.

u16:
Die u16 spielte in Berlin. Wir waren mit Gustaf, Adrian, Ansgar, Kai und Kristian am Start, wobei Ansgar die ersten vier Runden nicht spielte, dafür kam Kristian zum Einsatz. In den ersten beiden Tagen (=vier Runden) entschieden die Favoriten: Wir gewannen jeweils die erste Runde und verloren die zweite des Tages. Der Samstag fing dann erneut mit einem Sieg an, es folgte ein Mannschaftsremis gegen Rostock, wobei wir diesen Kampf eigentlich gewinnen wollten. Doch das bewahrte uns wohl vor stärkeren Gegnern in der 7. Runde, sodass wir dann den 1. SC Anhalt bekamen, die wir 3:1 schlagen konnten. Am Ende werden wir 7., halten also unseren Setzlistenplatz und sind zumindest punktgleich mit einem Qualiplatz zur DVM u16.

u16w:
Bei den Mädels (Helena (G), Lotti, Lara, Lola) – am selben Spielort, nur eine Woche früher – läuft es in diesem Jahr leider gar nicht. Erst verlieren wir die erste Runde als vermeintlicher Favorit gegen Papenburg. Es folgt ein knapper Sieg gegen Lübeck und ein 3:1 gegen Weisse Dame. Gegen die Königsjäger in Runde 4 verlieren wir knapp und denkbar ungünstig 1,5:2,5. Laras äußerst unglückliche Niederlage ist hier am Ende ausschlaggebend. Und wenn der Wurm drin ist, ist er nunmal drin: In der 5. Runde verlieren wir zu allem Übel auch noch gegen den HSK. Wir werden lediglich 5. (von 7) und qualifizieren uns nur zur DVM u16w, weil Berlin den Ausrichterplatz bekommt. Ein Turnier zum Abhaken. Schnell weiter und nach vorne schauen.

u12:
Besser als die Großen in Berlin machen es die Kleinen (Magnus, Bagrat, Christian, Jarne, Danil) in Magdeburg. Gegen Oberschöneweide und Bremen gewinnen wir klar. In Runde 3 kommt schon der HSK, gegen den wir 2:2 spielen. Alle weiteren Mannschaften (Lübeck, Nauen, Staßfurt und Magdeburg) können 3:1 bzw. 4:0 geschlagen werden. Gleichzeitig spielt der HSK in Runde 5 nur Unentschieden, sodass wir am Ende mit einem eindeutigen Punkt Abstand Norddeutscher Meister der AK u12 werden.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Deutsche Einzelmeisterschaft 2021

Spät im Jahr wurde die DEM 2021 ausgespielt. Dabei waren vier Borussen am Start, ich war als Delegationsleiter mit vor Ort.

Lara spielte die DEM u16w mit. Sie rückte kurzfristig nach, da die Erstplatzierte des Berliner Qualifikationsturniers nicht fahren konnte. Nach drei starken Partien (drei Remisen gegen sehr starke Gegnerinnen, u.a. gegen die spätere Deutsche Meisterin) kamen aber nur noch zwei Remisen zustande. Am Ende steht ein leichtes DWZ-Plus und eine Verbesserung um einen Platz.

Gustaf hatte sich für die u14 qualifiziert. Das Turnier läuft nicht optimal für ihn. Mit 5 Punkten rangiert er etwas unter seiner Erwartung, da war wohl mehr erhofft. Er fällt von Setzlistenplatz 14 auf 17.

Bagrat war in der u12 an 17 gesetzt und wird am Ende 7. Bei ihm gibt es keine Gefangenen: 6 Siege, 3 Niederlagen. Die Niederlagen fallen durchweg gegen 100 bis 200 stärkere Spieler. Ein sehr gutes Turnier von Bagrat, das er auch mit DWZ belohnt.

Christian war an 8 in der u12 gesetzt, kommt aber überhaupt nicht ins Turnier. Die Ergebnisse sprechen für sich, er fällt auf Platz 21 zurück. Das einzig Gut ist, dass er sicher sein DWZ-Minus beim nächsten Turnier wieder korrigieren kann.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

DVM 2020 AK u10

Als Berliner Vizemeister des Jahres 2020 in der AK u10 hatten wir uns (aus eigener Kraft) für die DVM qualifiziert. Wegen Corona musste sie verschoben werden und fand dann vom 06. bis 08. August 2021 in Magdeburg statt. Anita und Moritz betreuten vor Ort unsere fünf Jungs Danil, Johann, Quan, Andrei und Alexander.

Gesetzt waren wir auf Platz 9 (von 39), am Ende wurden wir 13. Erfreulich spielten Danil und Alexander, jeweils ohne Niederlage auch gegen teils stärkere Gegner.

Turnierseite

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Deutsche Vizemeister AK u14

Vom 23. bis 27. Juni fanden die nachgeholten Deutschen Vereinsmeisterschaften der AK u14 bis u20w im allseits bekannten Willingen statt. Wir waren mit einer Mannschaft in der u14 und zweien in der u20w vor Ort.

In der u20w waren wir auf den Plätzen 10 und 13 (von 14) gesetzt. Soviel zu holen hatten wir uns damit nicht vorgenommen. Doch dabei sein ist alles und unsere Spielerinnen hängten sich gut ins Zeug, auch wenn die Gegnerinnen häufig stärker waren. In Runde 1 schlug die erste (Gastspielerin Helena, Lotti, Goldi, Lara, Ashley), die zweite standesgemäß mit 3:1. Weitere Punkte holte die erste gegen Schlusslicht Lehrte und durch ein Remis (nur ein Remis) in der letzten Runde gegen Lübeck. Die zweite (Mara, Gastspielerin Lavinia, Fanny, Lea) holte ebenfalls ein Sieg und ein Remis gegen Lehrte bzw. Lübeck und in der letzten Runde ein glanzvolles Remis gegen Landskrone. Die Tabelle spiegelt die Turnierleistung wider: Die erste fällt zwei Plätze auf Rang 12, die zweite bleibt mit einem Mannschaftspunkt weniger bei Platz 13.

Deutlich besser machen es die Jungs (Magnus, Gustaf, Christian, Jarne) der u14, die aber auch die bessere Ausgangslage hatten. Gesetzt an 3 (von 20) war das Ziel Edelmetall. Die ersten beiden Runden gingen noch relativ gut über die Bühne, wobei es in Runde 2 gleich die erste Verbandspaarung gegen Empor gab. Auch am zweiten Turniertag gab es zwei Siege gegen Neuberg und Lüneburg und auf einmal waren wir an 1, weil der HSK bereits in Runde 1 verloren hatte und die Königsjäger ein Remis gegen Karlsruhe abgegeben hatten. Doch in der Meisterschaftszeitung wurden wir nur kurz erwähnt, war doch jeder Artikel zur u14 auf den HSK zugeschnitten (mit dem Zeitungsteam müsste man sich mal unterhalten). Der dritte Turniertag holte uns von unserem Höhenflug wieder herunter. Die 0,5:3,5-Klatsche gegen die Königsjäger Süd-West war verdient. Brett 2 und 3 holten nicht die üblichen 2 Punkte und auch an 1 und 4 kam nichts. Während am zweiten Turniertag irgendwie zwei knappe, glückliche Siege zustande kamen, war in Runde 5 das Glück aufgebraucht. In Runde 6 kam dann die dritte von drei möglichen Berlin-Paarungen zustande. Doch das Glück war wieder zurück und die Sfr. Nord-Ost wurden mit 2,5 geschlagen. Vor der letzten Runde hatten wir nur noch theoretische Chancen auf den Meistertitel. Die Königsjäger hatten einen Punkt mehr unddas leichtere Schlussprogramm (Lüneburg), wir hatten den an 1 gesetzten HSK. Nun ist der HSK bei DVMs und NDVMs traditionell an 1 gesetzt und verliert traditionell gegen uns. So war es gottseidank auch hier im wohl wichtigsten Spiel gegen die Hamburger: Vorne drei Remisen, hinten ein überraschender Sieg (der Plan war eigentlich: vorne zwei Siege, hinten irgendwie ein halber Punkt). Doch wie auch immer: Jarnes Turnier war bis dahin mäßig bis glücklich, hier holte er jedoch den entscheidenden Sieg. Oder wie Moritz es formulierte: Matchwinner kann jeder werden. Die Königsjäger machten derweil großzügig ein Mannschaftsremis, da ihr Polster in der Zweitwertung ausreichend groß war. Damit werden wir am Ende punktgleich auf Platz 1, aber mit schlechterer Zweitwertung Deutscher Vizemeister in der AK u14.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Online BJMM 2021 AK u12

In der ersten Woche der Osterferien fand erstmals ein Online Mannschaftsturnier statt und wir waren mit zwei Mannschaften in der AK u12 am Start. Unsere 1. Mannschaft (Kien, Danil, Quan, Johann) war an zwei gesetzt, konnte ihren Setzlistenplatz aber nicht annähernd holen – sie wurde mit zwei Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen lediglich 6. Dabei war Johann mit 4/5 noch der erfolgreichste Spieler, vergab durch einen mouse-slip in der letzten Partie aber noch den Brettpreis. So wurde es nur Platz 3 für das vierte Brett. Alex holte hier übrigens den 4. Platz. Quan wurde am dritten Brett ebenfalls 3.

Unsere 2. Mannschaft (Andrei, Yaro, Alex) wurde verstärkt durch die drei Königsjäger Marten, Fremont und Julius. Sie waren an 8 gesetzt und wurden mit einem Sieg und vier Niederlagen 9.

Ergebnisse

Turnierseite

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Anfängertraining online

Die Schulschach-AG Ihres Kindes kann nicht stattfinden?

Sie möchten den Lockdown zur Verbesserung Ihrer Schachkenntnisse nutzen, haben aber keine Lust auf Videos und Schachbücher?

Wir bieten kostenfreies Onlinetraining für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Dafür werden lediglich eine stabile Internetverbindung, ein Mikro und eine Kamera benötigt. Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich.

Habe Sie Interesse für sich oder Ihr Kind? Dann schicken Sie eine E-Mail an Olaf Sill. Als Antwort erhalten Sie die Zeiten für das Kinder- bzw. Erwachsenentraining sowie den entsprechenden Einwahllink.

Hinweis:
Bei Schachtrainings ist es üblich die Kamera die gesamte Zeit angeschaltet zu haben.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Sieger beim DSJ Gründungsturnier

Beim DSJ Winterturnier gab es in der AK u12 leider massive technische Probleme, sodass das Turnier kurz nach Beginn der 2. Runde, als noch ca. 2/3 der Teilnehmer überhaupt noch dabei waren, abgebrochen wurde. Die Neuauflage fand am 14. Februar statt, diesmal nicht bei ChessBase, sondern bei lichess und unter dem Namen DSJ Gründungsturnier. Sämtliche technischen Probleme waren perdu, alles lief super. Im Mannschaftsleiterchat war es erfrischend langweilig, was als Kompliment verstanden werden soll.
Es nahmen die Vereine SC Borussia Lichtenberg (2 Mannschaften), TSG Oberschöneweide (5), SK Caissa Hermsdorf und SV Königsjäger Süd-West teil. Dabei konnte der SC Borussia Lichtenberg seine Poleposition behaupten und mit 7 Siegen aus 7 Runden das Turnier gewinnen. Es spielten dieselben Spieler, die 2019 Deutscher Meister in der DVM u10 wurden und es wohl noch immer sind: Magnus, Christian, Bagrat, Jarne. Zwar waren nicht immer alle Partien so souverän runtergespielt, wie es hier den Anschein hat, doch am Ende stimmten die Ergebnisse. Magnus und Jarne holten mit 7/7 bzw. 6/7 den Brettpreis an den Brettern 1 bzw. 4. Interessanterweise wurde hier als Zweitwertung die Leistung genommen statt der Buchholzwertung. Bagrat wurde in der Wertung der 3. Bretter Vierter.
In unserer zweiten Mannschaft spielten Kien, Danil, Quan, Johann und Yaro. Vier Siege, ein Remis und nur zwei Niederlagen sind ordentlich, dennoch fällt die Mannschaft vom 18. auf den 23. Platz. Erfolgreichster Spieler war Danil mit 6/6 Punkten, er wird auch insgesamt 4. in der Brettpreiswertung für Brett 2. Kien erreicht mit 4/5 Punkten auch ein gutes Ergebnis.

Bericht auf der DSJ-Seite

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

DVM 2020 – online

…bzw. DSJ Weihnachtsturnier 2020

Weil coronabedingt die DVMs nicht stattfinden konnten, hatte die DSJ eine Version für das Internet in den AK u12, u16, u20 und u20w ins Leben gerufen. Wir starteten mit zwei Mannschaften in der AK u12 und einer in der u20.

Dabei war unsere u12-Mannschaft am 28. Dezember mit Magnus, Christian, Bagrat und Jarne sogar an zwei gesetzt. Auch die zweite Mannschaft mit Kien, Danil, Quan, Johann und Yaro war mit einem Setzlistenplatz im 1. Drittel für eine Zweitmannschaft gut unterwegs. Doch die große Anmeldezahl hatte dann den Server überlastet und das Turnier wurde nach 2 Runden abgebrochen, als mind. 1/3 der Mannschaften bereits entnervt zurückgezogen hatte und der Rest kaum alle Partien spielen konnte. Unsere beiden Mannschaften hatten zu dem Zeitpunkt immerhin beide Runden spielen und auch gewinnen können, lediglich eine Partie fand nicht statt. Doch damit standen wir wohl ziemlich alleine da, in der Konferenz hörte ich von massiven Problem bei den anderen Mannschaften. Leider hatte nicht nur der Server das Turnier nicht unter Kontrolle, auch die Verantwortlichen von ChessBase und der DSJ waren sichtlich mit der Situation überfordert. Turnierleitung sieht anders aus.

Am 29. Dezember lief es besser. Wir starteten in der u20 mit Gustaf, Adrian, Jerry, Gino und Kevin und waren an 26 von 44 gesetzt. Das Turnier verlief aus unserer Sicht „normal“: zwei Siege, zwei Niederlagen, drei Mannschaftsremisen. Besser geht immer, schlechter aber auch. Gino konnte zeigen, dass seine Online- und Schnellschachstärke seine Leistungen am Holzbrett bei weitem übertrifft: als viertes Brett ist er mit 4/5 unser beste Spieler. Wir werden am Ende 24., verbessern uns also um 2 Plätze. Die 6 Plätze vor uns gesetzte Mannschaft von Weisse Dame wird als zweiter Berliner punktgleich mit uns 21.
Die technischen Probleme waren überschaubar und meistens auf uns eigenes Fehlverhalten zurückzuführen. Der Server spielte mit, die Turnierverwalter von ChessBase hatten erfreulicherweise wenig zu tun.

Ergebnisse der u20 bei chess-results und bei der DSJ

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

BJMM u10

Nachdem die BJMMs der älteren AK gut über die Bühne liefen, hat der Jugendausschuss dann auch die BJMM der AK u8 und u10 durchgeführt. Wir waren mit einer Mannschaft in der u10 am Start, die bereits bei der NDVM u12 und BJMM u12 Erfahrung sammeln konnte. Da war die u10 doch die glatte Erholung – sollte man denken.

Wir waren an 2 gesetzt, was für einen Qualiplatz zur DVM u10 reichen würde. Leider konkurrierten effektiv drei Mannschaften um die beiden Qualiplätze, neben uns noch die Königsjäger und TSG Oberschöneweide.
Die ersten beiden Runden liefen mit jeweils 4:0-Siegen noch ordentlich ab. In Runde 2 trafen wir dann auf eben jene TSGler und holten dank guter Leistungen von Danil und Andrei ein Mannschaftsremis. Am Sonntag setzt es dann in Runde 4 die nicht überraschende Niederlage gegen die Königsjäger. Wieder hält Andrei die Fahne hoch und holt den Ehrenpunkt. Damit hatten wir beide Konkurrenten bekommen und holten in der letzten Runde nochmal ein 4:0.

Am Ende gewinnt TSG, die nur gegen uns das Remis abgeben, aber gegen die Königsjäger gewinnen, welche nach Sonneborn-Berger dritter werden und den Qualiplatz knapp verpassen. Der geht nämlich zusammen mit dem Berliner Vizemeistertitel an uns. Wir haben damit im zweiten Jahr aus eigener Kraft die Teilnahme an der DVM u10 geschafft und drücken den Königsjägern bei ihrem Freiplatzantrag die Daumen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar