u12-Mannschaft gewinnt die NDVM

Im September fanden die Norddeutschen Meisterschaften statt und so haben sich unsere Mannschaften geschlagen.

u16:
Die u16 spielte in Berlin. Wir waren mit Gustaf, Adrian, Ansgar, Kai und Kristian am Start, wobei Ansgar die ersten vier Runden nicht spielte, dafür kam Kristian zum Einsatz. In den ersten beiden Tagen (=vier Runden) entschieden die Favoriten: Wir gewannen jeweils die erste Runde und verloren die zweite des Tages. Der Samstag fing dann erneut mit einem Sieg an, es folgte ein Mannschaftsremis gegen Rostock, wobei wir diesen Kampf eigentlich gewinnen wollten. Doch das bewahrte uns wohl vor stärkeren Gegnern in der 7. Runde, sodass wir dann den 1. SC Anhalt bekamen, die wir 3:1 schlagen konnten. Am Ende werden wir 7., halten also unseren Setzlistenplatz und sind zumindest punktgleich mit einem Qualiplatz zur DVM u16.

u16w:
Bei den Mädels (Helena (G), Lotti, Lara, Lola) – am selben Spielort, nur eine Woche früher – läuft es in diesem Jahr leider gar nicht. Erst verlieren wir die erste Runde als vermeintlicher Favorit gegen Papenburg. Es folgt ein knapper Sieg gegen Lübeck und ein 3:1 gegen Weisse Dame. Gegen die Königsjäger in Runde 4 verlieren wir knapp und denkbar ungünstig 1,5:2,5. Laras äußerst unglückliche Niederlage ist hier am Ende ausschlaggebend. Und wenn der Wurm drin ist, ist er nunmal drin: In der 5. Runde verlieren wir zu allem Übel auch noch gegen den HSK. Wir werden lediglich 5. (von 7) und qualifizieren uns nur zur DVM u16w, weil Berlin den Ausrichterplatz bekommt. Ein Turnier zum Abhaken. Schnell weiter und nach vorne schauen.

u12:
Besser als die Großen in Berlin machen es die Kleinen (Magnus, Bagrat, Christian, Jarne, Danil) in Magdeburg. Gegen Oberschöneweide und Bremen gewinnen wir klar. In Runde 3 kommt schon der HSK, gegen den wir 2:2 spielen. Alle weiteren Mannschaften (Lübeck, Nauen, Staßfurt und Magdeburg) können 3:1 bzw. 4:0 geschlagen werden. Gleichzeitig spielt der HSK in Runde 5 nur Unentschieden, sodass wir am Ende mit einem eindeutigen Punkt Abstand Norddeutscher Meister der AK u12 werden.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.